Paarberatung

Sie wünschen sich mehr Spontanität, Kreativität und Wachstum in Ihrer Partnerschaft?

Paarberatung kann den Weg zu einer stärker bewussten, partnerschaftlichen, engagierten Beziehung aufzeigen.

Ein Anfang oder ein Ende

Bei Menschen, die in einer Beziehung zueinander stehen, kommt es stets zu Entwicklung.  Diese Entwicklung kann gemeinsam in die gleiche Richtung stattfinden, manchmal geschieht es aber auch, dass sich die Partner in unterschiedliche Richtungen bewegen. Dadurch kann es zu verschiedenen Problemen kommen: Paare können sich oder ihre Liebe verlieren. Vielleicht kommt es zu unausgesprochenen und unerfüllten Erwartungen. Es können unterschiedliche Wünsche vorhanden sein. Die Partner setzen sich mitunter unbewussten Verletzungen aus.

Zusatzangebot: Co-Beratung

Paartherapeuten sind allparteilich, das heißt, sie ergreifen nicht einseitig Partei für einen Partner. Dennoch ist häufig Angst vor einer Parteilichkeit des Therapeuten der Grund, dass eine Paartherapie von vorne herein abgelehnt wird.

Um das Gefühl einer Parteilichkeit auszuschließen und Ihnen eine Beratung auf Augenhöhe zu ermöglichen, biete ich Paaren mit Beratungsbedarf eine Co-Beratung an. Gemeinsam mit meinem Partner Frank Scheiner, der gemeinsam mit mir Gesellschafter des Jugendhilfeträgers ELAN-Lebensberatung GbR ist, machen wir uns auf einen spannenden Weg. So wird aus der Krise eine echte Chance auf etwas spannendes Neues.

Nutzen Sie die Chance, mit uns einen Weg aus der Krise zu finden!

Welche Verstrickungen müssen gelöst, welche Verletzungen geheilt werden, um sich als Menschen in der Partnerschaft wirklich zu begegnen?

Unser Angebot (Einzel- und/ oder Gruppenangebot) richtet sich an Paare, die nicht einfach nach einer schnellen, vorübergehenden Lösung ihrer Probleme suchen, sondern nach einer neuen, richtungweisenden Vision über Sinn und Zweck ihrer Partnerschaft.

Systemische Paarberatung ist dann sinnvoll, wenn in Ihrer Partnerschaft ...

  • wichtige Wünsche nicht mehr angesprochen und/oder erfüllt werden.
  • Kritik oder Vorwürfe häufig vorkommen.
  • das Vertrauen erschüttert ist.
  • Pläne für die Zukunft weit auseinander klaffen.
  • kaum gemeinsame Interessen und Themen bestehen.
  • einer oder beide Partner das Gefühl haben, keine Unterstützung zu bekommen.
  • das Gefühl besteht, nicht verstanden zu werden.
  • Enttäuschungen und Kritik zu Schweigen und Rückzug führen.
  • ein Partner eine Außenbeziehung eingeht.
  • das Gefühl besteht, die Autonomie zu verlieren.
  • ständig Streit über die Verteilung partnerschaftlicher Aufgaben vorherrscht.
  • ein Partner das Gefühl hat, alleine zu sein.

▲ Nach oben

Where We Are

×